Wettbewerb

DigitalSTARTer

Der erste digitale KI-Gründungswettbewerb Niedersachsens, bei dem Schüler*innen spielerisch ein innovatives Geschäftsmodell auf Basis von Künstlicher Intelligenz entwickeln.
Der Wettbewerb ist komplett kostenfrei, ohne Vorkenntnisse und mit geringem Aufwand durchführbar und durch Experten begleitet.

Interesse? Dann erstell dir jetzt kostenfrei einen Account!

Mehr erfahren
Pfeil
Eine Gruppe junger Gründer*innen
VIDEO

Der Wettbewerb in 87 Sekunden

wer steckt dahinter?

Die Veranstalter und Projektpartner

Logo Startup NiedersachsenLogo MW Niedersachsen
Logo Niedersachsen KulturLogo Kultus
PearUp LogoLogo PFH
Logo Ideenbeweger
Ablauf

Möge das beste Team gewinnen

Alle Informationen zum Ablauf findest du auch in unserem Handout

1. Phase
Grundlagen

Schüler*innen erlernen spielerisch die Grundlagen von Künstlicher Intelligenz und Unternehmertum.

Mehr erfahren
Pfeil
2. Phase
Geschäftsmodell

In Kleingruppen erarbeiten die Schüler*innen eine innovatives Geschäftsmodell und stellen es der Öffentlichkeit vor.

Mehr erfahren
Pfeil
3. Phase
Crowdvoting

Die Schüler*innen erstellen eine Crowdvoting-Kampagne für ihre Geschäftsidee und bewerben diese medial.

Mehr erfahren
Pfeil
Kick-off

Auftaktveranstaltung

Am 13.9.2021 wird um 15 Uhr der Schulwettbewerb im Rahmen einer hybriden Informationsveranstaltung offiziell vorgestellt. Erfolgreiche Schul-Startups geben dort Einblicke in ihre Gründungsphase. Die Veranstaltung kannst du dir auf YouTube anschauen.

1. Phase

Grundlagen erlernen

Schüler*innen gründen im Teilnamezeitraum vom 4. Oktober 2021 bis zum 15. Februar 2022 auf der Bildungsplattform PearUp ihr eigenes virtuelles Digital-Startup und erlernen spielerisch die Grundlagen von Künstlicher Intelligenz und Unternehmertum. Die Inhalte sind so aufbereitet, dass weder die Lehrkräfte noch die Schüler*innen Vorkenntnisse benötigen.

2. Phase

Idee ausarbeiten & Video erstellen

In Kleingruppen nutzen die Schüler*innen ihr Wissen aus der 1. Phase, um während des Teilnahmezeitraums eine innovative Geschäftsidee auszuarbeiten und diese in einem Projekt-Video festzuhalten.

3. Phase

Präsentieren & Stimmen sammeln

Die Schülergruppen erstellen eine Crowdvoting-Kampagne auf der Plattform Ideenbeweger-Vote und präsentieren dort ihre Geschäftsideen und Videos. Die Einreichungsfrist für die Kampagnen ist der 15. Februar 2022. Bis zum 31. März 2022 werden dann fleißig Stimmen für die Vorhaben gesammelt. Die vielversprechendsten Teams werden eingeladen, ihre Idee vor einer Jury zu präsentieren.

Präsentation

Überzeugen

Die Schüler*innen bewerben ihre Crowdvoting-Kampagne und sammeln so fleißig Stimmen für ihr Vorhaben. Die vielversprechendsten Teams werden eingeladen, ihre Idee im April 2022 vor einer Jury zu präsentieren.

Siegerehrung

Preise abstauben

Im Anschluss an die Präsentation der Schüler*innen folgt die Bewertung und Siegerehrung der überzeugendsten DigitalSTARTer. Es winken tolle Preise!

Ansprechpartner

Du hast Fragen zum Wettbewerb?

Wende dich vertrauensvoll an
Robert
Robert Barfuss
01578 0774724
robert@pearprogramming.eu
Noch Fragen?

Alle Informationen zum Wettbewerb

Muss ich mich anmelden?
Pfeil nach unten

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Du kannst dir einfach auf PearUp einen Account erstellen und loslegen, sobald die Inhalte am 04. Oktober freigeschaltet werden.

Kann ich nach dem 4. Oktober noch teilnehmen?
Pfeil nach unten

Ja. Du kannst mit deinen Schüler*innen noch bis zum 15. Dezember teilnehmen.

Wer veranstaltet den Wettbewerb?
Pfeil nach unten

Der DigitalSTARTER wird von der Stabsstelle Digitalisierung des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung gemeinsam mit der Startup-Initiative des Landes Niedersachsen startup.niedersachsen veranstaltet.

Was ist das Ziel des Wettbewerbs?
Pfeil nach unten

Der DigitalSTARTer dient der Sensibilisierung für die Themenfelder Entrepreneurship und Digitalisierung. Ziel des Wettbewerbs ist es, in kleinen Schulteams eine Gründungsidee im Themenfeld Künstliche Intelligenz zu entwickeln, auszuarbeiten und zu präsentieren.

Warum veranstalten wir diesen Wettbewerb?
Pfeil nach unten

Unter dem Motto „Digital unternehmerisch durchstarten“ sollen die Schüler*innen auf die Herausforderungen der zukünftigen Berufswelt vorbereitet werden, indem sie die Grundlagen der Künstlichen Intelligenz kennenlernen und erstes Gründerinteresse geweckt wird.

An wen richtet sich der Wettbewerb?
Pfeil nach unten

Der Wettbewerb richtet sich an alle Schüler*innen der 8.-13. Klassenstufe an Niedersächsischen Schulen.

Was kostet der Spaß?
Pfeil nach unten

Die Teilnahme am DigitalSTARTER ist für dich und deine Schüler*innen komplett kostenfrei.

Gibt es bestimmte Teilnamebedingungen?
Pfeil nach unten

Nein. Auch Vorkenntnisse sind weder auf Seiten der Lehrkraft noch der Schüler*innen notwendig. Hauptsache ihr habt Lust etwas Über KI zu lernen un eine Geschäftsidee an den Start zu bringen.

An wen wende ich mich bei weiteren Fragen?
Pfeil nach unten

Viele Fragen zum Ablauf und den Plattformen haben wir hier zusammengetragen. Solltest du noch immer nicht genug haben, schreib uns gern an info@pearup.de oder komm direkt auf auf ein persönliches Gespräch vorbei.

Wie steht es um den Schutz der Schülerdaten?
Pfeil nach unten

Ein Schüleraccount besteht lediglich aus einem fiktiven Nutzernamen und Passwort. Der Nutzername wird benötigt, damit du deine Schüler*innen auseinanderhalten kannst. Deine Schüler*innen geben also keine personenbezogenen Daten preis.

Wann beginnt die erste Phase?
Pfeil nach unten

Ab dem 01. Oktober können sich Lehrkräfte auf der Plattform PearUp einen "DigitalSTARTer"-Kurs für ihre Klasse anlegen und loslegen. Einen Account können sie sich auch schon früher erstellen. Am 04. Oktober geht es dann offiziell los!

Wie läuft die erste Phase ab?
Pfeil nach unten

Die Lehrkräfte und Schüler*innen nutzen die Bildungsplattform PearUp, um Inhalte zum Thema KI und Unternehmertum zu erarbeiten. Am Ende der Reise werden die Schüler*innen angeleitet, wie sie auf Grundlage ihrer eigenen Gründungsidee ein innovatives Geschäftsmodell entwickeln.

Wie kann ich teilnehmen?
Pfeil nach unten

Um am Wettbewerb teilzunehmen, erstellst du dir zunächst bei uns einen Account. Dort kannst du ab dem 01. Oktober im letzten Schritt der Registrierung auf "Teilnehmen" klicken. Daraufhin wird automatisch ein Kurs mit den entsprechenden Materialien angelegt.

Wie erstelle ich mir einen Kurs für den Wettbewerb?
Pfeil nach unten

Entweder direkt bei der Registrierung oder wenn du schon einen Account bei uns hast, kannst du dir einen Kurs erstellen, indem du im Home-Bereich auf "Teilnehmen" klickst.

Wie erstellen sich meine Schüler*innen einen Account?
Pfeil nach unten

Nachdem du dir einen Kurs erstellt hast, öffnet sich der Verwaltungsbereich deines Kurses. Dort wird dir ein 6-stelliger Code angezeigt. Diesen 6-stelligen Code können deine Schüler*innen bzw. Schülergruppen nutzen, um automatisch zum richtigen Kurs hinzugefügt zu werden. Du kannst deine Schüler*innen auch vorab Gruppen bilden lassen und nur gruppenweise einen Account erstellen lassen. Dann können sie direkt zu Beginn Teams bilden.

Welche Aufgabe habe ich als Lehrkraft in der ersten Phase?
Pfeil nach unten

Während deine Schüler*innen PearUp nutzen, kannst du in die Rolle des Lernbegleiters schlüpfen. Du kannst die Einblicke aus dem Klassenraum-Bereich nutzen, um auf die individuellen Bedürfnisse deiner Schüler*innen einzugehen. Vor allem bist du aber dafür zuständig, die Abgaben deiner Schüler*innen zu bewerten.

Wie behalte ich den Überblick über den Fortschritt?
Pfeil nach unten

Im Klassenraum-Bereich kannst du nachverfolgen, woran deine Schüler*innen gerade arbeiten. Wenn du genau wissen willst, wie weit sie auf einem Arbeitsblatt vorangeschritten sind, kannst du dir über "Analyse" ihren Fortschritt anschauen.

Wann sollen meine Schüler*innen das Material erarbeiten?
Pfeil nach unten

Das Material eignet sich sowohl für den Präsensunterricht in einer Schulstunde als auch für eine Projektwoche oder Freiarbeit. Als Lehrkraft kannst du selbst entscheiden wie, wann und wo deine Schüler*innen das Material erarbeiten. Dazu könntest du dir im Vorfeld die Inhalte auf der Plattform oder das Handout für Lehrkräfte genauer anschauen.

Wie viele Stunden umfasst das Material?
Pfeil nach unten

Das hängt stark von der Geschwindigkeit deiner Schüler*innen ab. Wir rechnen mit einer Bearbeitungsdauer von etwa 5-10 Stunden.

Gibt es eine Mindestanzahl an Schüler*innen?
Pfeil nach unten

Nein. Theoretisch kannst du auch mit nur einem einzigen Schüler teilnehmen. Wir empfehlen jedoch, dass mindestens eine Kleingruppe von 2-3 Schüler*innen teilnimmt. Umso mehr, desto besser...

Arbeiten meine Schüler*innen alleine oder in Gruppen?
Pfeil nach unten

Du kannst entweder allen Schüler*innen einen eigenen Zugang geben oder sie bereits vorher in Kleingruppen unterteilen und jede Kleingruppe einen Account erstellen lassen. Wir empfehlen letzteres. Gemeinsam macht Gründen halt einfach mehr Spaß.

Müssen sich meine Schüler*innen einen eigenen Account erstellen?
Pfeil nach unten

Ja. Die Schüler*innen oder Schülergruppen brauchen einen eigenen Account. Dieser besteht jedoch nur aus einem fiktiven Nutzernamen und Passwort. Der Nutzername wird benötigt, damit du deine Schüler*innen bzw. die Gruppen auseinanderhalten kannst. Deine Schüler*innen müssen also weder ihre Email-Adresse noch ihren Namen preisgeben.

Wann startet die zweite Phase?
Pfeil nach unten

Sobald die Schüler*innen alle theoretischen Materialien zum Thema Unternehmertum erarbeitet haben, geht es in die praktische Phase. Dabei werden sie weiterhin von der Plattform PearUp begleitet.

Was passiert in der zweiten Phase?
Pfeil nach unten

Die Schüler*innen mach sich in Kleingruppen auf die Suche nach Problemen, die sie mithilfe von KI lösen wollen. Auf Grundlage des Gelernten entwickeln sie ein innovatives Geschäftsmodell, das sie der Öffentlichkeit in einem Projekt-Video auf der Crowdvoting-Plattform Ideenbeweger-Vote vorstellen. Auf der Plattform PearUp erhalten sie wertvolle Tipps zum Erstellen gelungener Videos und Crowdvoting-Kampagnen. Für Lehrkräfte sind alle Informationen zu der Phase noch einmal in diesem Handout zusammengefasst.

Wie kann ich meine Schüler*innen bei der Ideenfindung unterstützen?
Pfeil nach unten

Die Schüler*innen haben sich im Rahmen des Materials mit verschiedenen Kreativität- und Brainstormtechniken vertraut gemacht. Entweder können sie in ihrem Findungsprozess darauf zurückgreifen oder du unterstützt sie aktiv, indem du ihren Prozess moderierst.

Was passiert in der dritten Phase?
Pfeil nach unten

Die Schülerteams erstellen ihre eigene Crowdvoting-Kampagne auf der Plattform Ideenbeweger-Vote. Für eine erfolgreiche Kampagne laden sie ihr Projektvideo hoch und stellen ihre Geschäftsidee vor. Die Einreichungsfrist für alle Projekte ist der 15. Dezember. Nachdem sie die Crowdvoting-Kampagne fertiggestellt haben, machen sie medial auf sich aufmerksam, um bis zum 31. Januar 2022 so viele Stimmen wie möglich zu sammeln.

Wie genau funktioniert Ideenbeweger-Vote?
Pfeil nach unten

Der Umgang der Plattform wird im Material genau erklärt. Wenn du dich im Vorfeld schon mit der Handhabung vertraut machen willst, wirf einen Blick in das Handout.

Wann und wo findet die Präsentation statt?
Pfeil nach unten

Im Februar soll die Präsentation und anschließende Ehrung der Siegerteams stattfinden. Ort und Zeitpunkt sind jedoch noch nicht final. Sobald ein Datum feststeht, werden alle Teilnehmenden darüber informiert.

Wie bereiten sich die Teams auf die Präsentation vor?
Pfeil nach unten

Die Lernmaterialien sowie das Begleitheft enthalten einige Hinweise dazu, wie man einen gelungenen "Pitch" vorbereitet, um andere von der eigenen Geschäftsidee zu überzeugen.

Was kann man gewinnen?
Pfeil nach unten

Alle eingeladenen Teams erhalten tolle Goodies. Auf die besten Geschäftsmodelle warten überdies Sachpreise im Wert von 1000€. Die Teams werden im Rahmen eines Mentorings betreut und bekommen das Angebot, ihre Ideen an nahegelegene Startup-Zentren weiterzuentwickeln.